Schülerinnen und Schüler des Kaufmännischen Berufskollegs II besuchten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine ganz besondere Inszenierung von Georg Büchners Drama „Woyzeck“.

Arbeitssuchende und geflüchtete Menschen aus sechs verschiedenen Nationen brachten das Werk im  Ludwigsburger Kulturzentrum „Karlskaserne“ auf die Bühne. Das IB Süd Bildungszentrum Asperg und die Projektfabrik gGmbH aus Witten bei Bochum führten im Auftrag des Jobcenters Ludwigsburg das ungewöhnliche Projekt „JobAct® to Connect“ durch, bei dem Menschen durch Theaterarbeit fit für den Arbeitsmarkt gemacht werden.

Acht Monate lang trafen sich die 13 Laien-Schauspieler regelmäßig im Kirchenkeller der Friedenskirche, um Büchners Schauspiel einzustudieren. Engagiert und mit großem Ehrgeiz stellte das Ensemble, das Menschen im Alter von 20 bis 59 Jahre vereint, sein Theater-Projekt auf die Beine und begeisterte das Publikum nicht nur bei der Premiere auf der Kleinen Bühne der Karlskaserne zutiefst. Für die Schülerinnen und Schüler des Kaufmännischen Berufskollegs II lohnte sich der Theaterbesuch allemal – Büchners „Woyzeck“ ist in diesem Schuljahr Pflichtlektüre und damit eines der Prüfungsthemen bei der Fachhochschulreifeprüfung im Fach „Deutsch“, die im kommenden Mai für die Absolventen auf dem Programm steht.

IB Berufliche Schulen Asperg Deutschkurs im Theater Woyzeck kleine Bühne Ludwigsburg
Deutschkurs hinter den Kulissen
IB Berufliche Schulen Asperg Deutschkurs im Theater Karlskaserne
Schüler*innen im Theater
IB Berufliche Schulen Asperg Deutschkurs im Theater Ludwigsburg
Im Gespräch mit Woyzeck
IB Berufliche Schulen Asperg Deutschkurs im Theater
Schüler*innen in der Vorstellung
IB Schulen Asperg Woyzeck
Copyright Michaela Janetzko Photography
IB Schulen Asperg Woyzeck Karlskaserne Ludwigsburg
Copyright Michaela Janetzko Photography
IB Schulen Asperg Woyzeck Jobact Jobcenter Ludwigsburg
Copyright Michaela Janetzko Photography
IB Schulen Asperg Woyzeck
Copyright Michaela Janetzko Photography